Aktuelles

Keschern in der Ostsee

von Bettina Johnsen (Kommentare: 0)

Keschern in der Ostsee

Am Mittwoch, 5. Mai 2019, waren wir bei herrlichem Wetter im Naturerlebniszentrum (NEZ) Maasholm. Die Biologin, Kirsten Giese, welche diese Aktion mit uns durchführte, hatte schon zwei Bollerwagen mit Watstiefeln, Keschern und Eimern gepackt, mit denen wir zum Strand gingen.

Zuerst sollten wir auf einer großen Landkarte aus Stoff die Ostseestaaten erraten. Danach hat uns Frau Giese gezeigt und erklärt, dass die Ostsee von oben aussieht wie eine kniende Frau, die nach Osten zeigt und noch etwas in der anderen Hand hält. Das ist doch mal eine interessante Sichtweise!

Bevor es ans Keschern ging, sollten wir noch fünf verschiedene Dinge am Strand suchen. Diese sortierten und benannten wir gemeinsam und anschließend ging es endlich ins Wasser. Kinder, die keine Badesachen anhatten, zogen sich die großen Watstiefel über. Das sah sehr lustig aus.

Wir versuchten mit dem Kescher so viele verschiedene Tiere wie möglich aus dem Wasser zu fischen. Gemeinsam haben wir uns am Ende angeschaut, was wir alles gefangen haben. Es waren viele Garnelen dabei, einige Krebse, sogar eine Seenadel (sieht aus wie ein kleiner Aal oder eine kleine Schlange) und einen Fisch, den selbst Frau Giese noch nicht kannte. Wir hatten einen erlebnisreichen Vormittag, der viel zu schnell endete.

 

Klasse 4

Zurück